Persönliche Gespräche sind das Salz in der Suppe!

Das geschriebene Wort ist eine gute Sache, deshalb informieren wir Sie mittels des KFM-Telegramms, unserer Internetseite, Pressemitteilungen, Kolumnen und den KFM-Barometern über alles Wichtige rund um den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS. Bei persönlichen Gesprächen mit Ihnen erfahren wir aber auch, was SIE bewegt und wie wir unseren Service für Sie, unsere Anleger, noch weiter verbessern können.

So haben wir am vergangenen Samstag beim Börsentag in Berlin unzählige Gespräche mit Anlegern führen können, die uns in unserer Transparenzoffensive weiter bestärken. So verriet mir unser Anleger Werner H. am Samstag, dass er sich immer über die KFM-Barometer freue, „weil ich damit kurz und knackig eine Einschätzung zu einer Anleihe bekomme, die ich auch als Laie verstehe.“

Viele meiner Gesprächspartner lobten uns auch dafür, dass wir sehr schnell veröffentlichen, wenn es eine Änderung im Portfolio gibt. Susanne K. zum Beispiel erzählte mir, dass sie sich bisher Fondsanteile gekauft habe und dann bei Erhalt des jährlichen Reports erstmals – und dann auch nur in Teilen - erfahren habe, in was ihr Geld überhaupt investiert werde. Ganz anders bei ihrem Engagement beim Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS – hier wisse sie immer ganz genau über ihr Investment Bescheid.

Durch die teils sehr negative Presse zum deutschen Markt für Mittelstandsanleihen in den letzten Wochen zeigten sich einige unserer Besucher verunsichert, waren aber gleichzeitig erleichtert, dass unser Team mit so manchem Vorurteil aufräumen konnte.

Die Erläuterung des Analyseverfahrens KFM-Scoring trug weiter zum besseren Verständnis des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS bei. Denn das KFM-Scoring filtert aus der Vielzahl an notierten Mittelstandsanleihen die Werte heraus, die über ein attraktives Chancen- / Soliditätsprofil verfügen und somit für das Portfolio des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS in Frage kommen.

Diese sorgfältige Auswahl in Verbindung mit einer breiten Streuung der Investments führte auch dazu, dass der Fonds die Risikoeinstufung von 3 nach KIID (1= geringes Risko bis 7 = hohes Risiko) erhalten hat. Damit eignet sich der Fonds für Anleger, die mit konservativen bis ausgewogenen Anlageklassen bessere Renditen erzielen möchten.

Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten persönlichen Gespräche mit unseren Anlegern in Hamburg und Frankfurt – vielleicht ja auch mit Ihnen!