Strafzins auf Vermögen – Ihr Geld in Gefahr

„Strafzins auf Vermögen – Ihr Geld in Gefahr“, so titelte die „Euro am Sonntag“ in ihrer letzten Ausgabe. Draghi und die Europäische Zentralbank bringen die Sparer in Nöte.  Doch seit einem Jahr gibt es für Anleger eine Alternative: Den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS.  

Am Dienstag und Mittwoch trafen wir beim Eigenkapitalforum in Frankfurt zahlreiche Emittenten von Mittelstandsanleihen und konnten das KFM-Scoring bei direkten Gesprächen mit den Führungskräften und Inhabern der mittelständischen Unternehmen weiter vertiefen.

Aus den Gesprächen konnten wir eines deutlich erkennen: Die Geschäftsführer, deren Mittelstandsanleihen sich im Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS befinden, gehen verantwortungsbewusst mit den ihnen zur Verfügung gestellten Geldern um. Die Unternehmer des deutschen Mittelstands sind bekannt dafür, dass sie in ihren Branchen schnell und flexibel auf neue Anforderungen reagieren. Dies war auch in meinen Gesprächen klar erkennbar, denn sie fühlen sich auch den eingeforderten Qualitätsstandards in puncto Finanzmarktkommunikation zunehmend verpflichtet.

Neben den nackten Zahlen eines Unternehmens zählen auch die so genannten weichen Faktoren wie der persönliche Eindruck, um einen Emittenten einzuschätzen.

Deshalb freuen wir uns auch schon auf Samstag, wenn wir Sie in hoffentlich großer Zahl beim Börsentag in Frankfurt treffen und Sie sich einen persönlichen Eindruck von uns machen können.

Schauen Sie an Stand E09 im Foyer im Erdgeschoss der Frankfurter Börse bei uns vorbei und holen sich neben einem tiefen Einblick in den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS und das einzigartige Analyseverfahren für Mittelstandsanleihen KFM-Scoring Ihr Geschenk ab – denn der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS feiert Geburtstag und Sie bekommen an unserem Stand ein Geschenk!