Unterschiedliche Charts auf verschiedenen Online-Portalen – doch die Wertentwicklung stimmt!

Online-Portale präsentieren im Internet den Kursverlauf des Anteilspreises des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds. Bei dem Vergleich unterschiedlicher Plattformen fällt auf, dass sich die Darstellungen unterscheiden und sich nach dem Ausschüttungstermin (Ausschüttung von 2,10 Euro am 24.02.2015) verändert haben. Jeder Plattformbetreiber und Kursanbieter hat eigene Regeln, auf deren Basis der Kursverlauf sichtbar gemacht wird.

Da stellt sich die berechtigte Frage, welche Darstellung richtig ist. Trotz der unterschiedlichen und teilweise verwirrenden Grafiken ist die Wertentwicklung des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds selbstverständlich positiv!

Der Ertrag ist erfreulich!

Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds ist ein ausschüttender Fonds. Das bedeutet, dass der Fonds die erzielten Erträge einmal jährlich an seine Anleger ausschüttet.

Vereinfacht ausgedrückt soll es so laufen, dass der Anleger Fondsanteile im Wert von zum Beispiel 50 Euro kauft und dann jährlich die Erträge, die diese 50 Euro erwirtschaften, in Form einer Ausschüttung erhält.

Über das Jahr verteilt werden die Erträge angesammelt und der Anteilspreis steigt im Idealfall kontinuierlich an - wie beim Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds. Dann werden die Erträge ausgeschüttet - beim Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds waren das 2,10 Euro je Anteilsschein am 24.02.2015 - und der Anteilspreis fällt um diesen Ausschüttungsbetrag zurück.

Beispielhaft haben wir für Sie die Charts der Börse Frankfurt und des Online-Portals www.finanzen.net näher betrachtet, die den Wertverlauf auf unterschiedliche Weise darstellen. Doch egal, wie der Kursverlauf nun dargestellt wird, der Ertrag auf das eingesetzte Kapital bleibt der Gleiche.

 

www.finanzen.net:

Das Online-Portal finanzen.net nutzt eine Darstellung, die verständlich ist. Hier wird der Verlauf der Anteilspreise nicht rückwirkend verändert. Die Ausschüttung wird explizit in der grafischen Darstellung ausgewiesen. Das führt dazu, dass im Chartverlauf zum Datum der Ausschüttung (24.02.2015) der Anteilspreis um den Ausschüttungsbetrag in Höhe von 2,10 Euro fällt. Die Ausschüttung des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds wird bei finanzen.net in einer speziellen Rubrik aufgeführt.

Dieser Chartverlauf irritierte den einen oder anderen Anleger, da er den Kursrückgang missverstanden hatte. Dieser Rückgang ist nicht auf Investments zurückzuführen, sondern ausschließlich auf die Ausschüttung von 2,10 Euro je Anteilsschein, die die Anleger vereinnahmt haben und nun nicht mehr dem Fondsvermögen zuzurechnen sind.

Der Fondsanteilswert ist lediglich um den ausgeschütteten Betrag für das Kalenderjahr 2014 auf das Ausgangsniveau von etwa 50 Euro zurückgefallen.

Nachfolgend sehen Sie eine andere Darstellung des Kursverlaufs des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds, bei dem die Ausschüttung rückwirkend eingepreist wurde. Das hat zur Folge, dass das Chartbild anders dargestellt wird.

 

Börse Frankfurt:

Anleger konnten im November 2013 über die Börse Frankfurt Fondsanteile zu je 50,00 Euro erwerben. In der Folgezeit stieg der Anteilspreis und notierte einen Tag vor Ausschüttung mit einem Schlusskurs von 52,075 Euro.

Die tägliche Preisentwicklung seit dem Start an der Börse Frankfurt können Sie hiereinsehen.

Nach der Ausschüttung wurde rückwirkend der Ausschüttungsbetrag in Höhe von 2,10 Euro in der grafischen Darstellung berücksichtigt. Die Folge davon ist, dass der obige Chart rückwirkend einen Anteilspreisverlauf ausweist, der mit den tatsächlichen damaligen Preisfeststellungen nicht übereinstimmt.

Mit dieser Anpassung, die einem hinterlegten Algorithmus folgt, soll dem Anleger eine ausschüttungsbereinigte Kursentwicklung präsentiert werden.

Welcher Chartverlauf nun der bessere ist, bleibt der Beurteilung des Betrachters überlassen.

Viel interessanter dürfte für den Anleger die Performanceentwicklung sein. Denn seit der Auflage am 25.11.2013 hat der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds bis zum 01.04.2015 ausschüttungsbereinigt um 5,16% (bereits nach Abzug der Kosten) zulegen können!

Anhand der untenstehenden Grafik kann die Wertentwicklung unter Berücksichtigung der Ausschüttung nachvollzogen werden:

Am 25.11.2013 startete der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds mit einem Anteilspreis von 50 Euro. Die Erträge wurden im Verlauf angesammelt, bis zum Jahresende 2014 wurde ein ausschüttungsfähiger Zwischengewinn von 2,10 Euro erwirtschaftet, der am 24.02.2015 ausgeschüttet wurde.

Wer also am 25.11.2013 einen Fondsanteil für 50 Euro gekauft hatte, hat bis heute eine attraktive Rendite erwirtschaftet:

25.11.2013Kauf Fondsanteil50,00 Euro
24.02.2015erhaltene Ausschüttung2,10 Euro
01.04.2015aktueller Anteilspreis50,48 Euro

Aus 50 Euro wurden also bis heute bereits insgesamt 52,58 Euro (50,48 Euro aktueller Anteilpreis + erhaltene Ausschüttung 2,10 Euro), das enstpricht einer Wertsteigerung von 5,16% seit Auflage des Fonds.

Bei einem aktuellen Anteilspreis von 50,48 Euro und der überaus erfreulichen Entwicklung im 1. Quartal erwartet die KFM Deutsche Mittelstand AG für das Jahr 2015 eine ähnliche Ausschüttung wie für das Jahr 2014. Mehr dazu lesen Sie auch in der Rubrik FONDS TRANSPARENT meines Kollegen Gerhard Mayer.