Fonds transparent

In den vergangenen Tagen hat der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds sein Portfolio weiter optimiert. Nicht nur die breite Streuung in Anleihen verschiedener Branchen und Unternehmen ist ein wichtiger Faktor der Diversifikation; auch auf die Laufzeiten der einzelnen Titel muss ein umsichtiger Fondsmanager achten.

Deshalb hat der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds seit ihrem letzten KFM-Telegramm am 16. April einige Änderungen in seinem Portfolio vorgenommen.

Käufe, Verkäufe, Gewinnmitnahmen und Aufstockungen

Der Fonds hat in den vergangenen zwei Wochen gleich drei Unternehmensanleihen neu in sein Portfolio aufgenommen:

Die neu emittierten Anleihen der Bertelsmann SE & Co. KGaA (WKN A14KAQ), ausgestattet mit einem Zinskupon von 3,5% und einer Laufzeit bis 2075 sowie der mit einer Garantie der ZF Friedrichshafen AG ausgestatteten Anleihe der ZF North America Capital, Inc. (WKN A14J7G) mit einem Zinskupon von 2,75% und einer Laufzeit bis 2023 wurden gezeichnet und neu in das Portfolio aufgenommen.

Für die bereits 2014 begebene Unternehmensanleihe der PORR AG (WKN A19Y36) hat das Analyseverfahren KFM-Scoring ebenfalls ein Kaufsignal generiert, so dass der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds die Anleihe in sein Portfolio aufgenommen hat. Die PORR-Anleihe weist eine unbefristete Laufzeit auf. Bis zum ersten Rückzahlungstermin am 28.10.2021 ist diese mit einem Zinskupon von 6,75% ausgestattet, danach verfügt sie über eine variable Verzinsung (Angebotssatz für Dreimonatseinlagen in Euro zuzüglich einer Marge von 8,5%).

Mit einem Kursgewinn getrennt hat sich der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds von der Anleihe der ThyssenKrupp AG (WKN A14J57) mit Laufzeit bis 2020, die mit einem Kupon von 1,75% ausgestattet ist.

Verkauft hat der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds auch die Anleihe der German Pellets GmbH (WKN A1TNAP) mit Laufzeit bis 2018 und den erzielten Kursgewinn sowie die vereinnahmten Zinsen direkt in die German Pellets-Anleihe mit der WKN A13R5N und einer Laufzeit bis 2019 investiert.

Gewinne realisiert hat der Fonds mit dem Verkauf eines kleinen Teils des Bestands an Anleihen der Deutschen Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG (DEWB; WKN A11QF7).

Günstige Einstiegsmöglichkeiten nutzte der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds zur Aufstockung der Anleihen der GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG (WKN A1YC7Y) und ALBA Group plc & Co. KG (WKN A1KQ17).

Die DIC Asset AG bot institutionellen Anlegern die Möglichkeit, bei der Aufstockung ihrer 4,625%-Anleihe um 50 Mio. Euro auf nun 175 Mio. Euro Anleihen zu zeichnen. Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds nutzte die attraktiven Konditionen, um seinen Bestand aufzustocken. Die neuen Anleihen werden bis zur Umstellung auf die WKN A12T64 unter der WKN A14J69 gehandelt.

Täglich errechneter ausschüttungsfähiger Zwischengewinn steigt weiter

Der ausschüttungsfähige Zwischengewinn je Anteilsschein des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds betrug zum Ende des ersten Quartals 2015 bereits 0,56 Euro. Im laufenden Monat konnte dieser abermals gesteigert werden und beträgt aktuell 0,76 Euro. Der innere Wert (NAV) je Anteilsschein liegt bei 51,15 Euro. Inklusive der Ausschüttung im Februar 2015 bedeutet dies seit der Fondsauflage im November 2013 einen Wertzuwachs um 6,5%.

Aktuell ist der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS in 35 Wertpapiere investiert. Die 34 Anleihen verfügen (unter Berücksichtigung der Gewichtung im Gesamtportfolio) über einen durchschnittlichen Zinskupon von 6,63%. Darüber hinaus hält der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS im Kernportfolio einen Genussschein mit einer gewinnabhängigen Grundverzinsung von 7% p.a.

TRANSPARENZ wird beim Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS nicht nur sprichwörtlich groß geschrieben: Neben der wöchentlichen Veröffentlichung der Investments auf der Internetseite www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de publiziert er zu jedem Monatsende das Factsheet mit allen Positionen und deren Gewichtung im Portfolio.

Alphabetische Auflistung aller Mittelstandsanleihen im Kernportfolio (Stand 30.04.2015)

UnternehmenWKN

Kupon

LaufzeitBranche
Alfmeier Group 13/18A1X3MA7,500%29.10.18Automotive
DEWB 14/19A11QF76,000%11.04.19Beteiligungen
Ekosem-Agrar GmbH 12/18A1R0RZ8,500%07.12.18Landwirtschaft
Ferratum Capital 13/18A1X3VZ8,000%21.10.18Mikrokredite
German Pellets 14/19A13R5N7,250%27.11.19Holzpellets
GEWA 14/18A1YC7Y6,500%24.03.18Immobilien
HELMA Eigenheimbau 13/18A1X3HZ5,875%19.09.18Eigenheimbau
Hörmann Finance 13/18A1YCRD6,250%05.12.18Automotive
IPSAK 12/19A1RFBP6,750%06.12.19Immobilien
KTG-Energie 12/18A1ML257,250%28.09.18Bioenergie
Metalcorp 13/18A1HLTD8,750%27.06.18Rohstoffhandel
Mitec Automotive 12/17A1K0NJ7,750%30.03.17Automotive
NZWL 14/19A1YC1F7,500%04.03.19Automotive
NZWL 15/21A13SAD7,500%17.02.21Automotive
PCC 13/18A1YCSY7,000%01.10.18Chemie
PCC 14/21A13SH36,750%01.10.21Chemie
PORR 14A19Y366,750%unbefr.Baugewerbe
SeniVita GS 14A1XFUZ8,00%*unbefr.Altenpflege
SNP AG 15/20A14J6N6,250%09.03.20IT-Dienstleistungen
Steilmann-Boecker 12/17
A1PGWZ6,750%27.06.17Mode
Steilmann-Boecker 15/17A14J4G7,000%09.03.17Mode
Stern Immobilien 13/18A1TM8Z6,250%23.05.18Immobilien
UBM Realitätenentw. 14/19A1ZKZE4,875%09.07.19Immobilien
* Nachzahlbare Grundverzinsung 7% p.a., zzgl. gewinnabhängige Vergütung 1% p.a., Koppelung (nach oben) an Umlaufrendite

Alphabetische Auflistung aller Mittelstandsanleihen im Liquiditätsportfolio (Stand 30.04.2015)

UnternehmenWKN

Kupon

LaufzeitBranche
ALBA Group 11/18A1KQ178,000%15.05.18Recycling
Bertelsmann 15/75A14KAQ3,500%23.04.75Medien
DIC Asset 13/18A1TNJ25,750%09.07.18Immobilien
DIC Asset 14/19A12T644,625%08.09.19Immobilien
Fresenius Finance 14/21A1ZB7H3,000%01.02.21Medizintechnik
Hornbach 13/20A1R02E3,875%15.02.20Baumarkt
KION Group 13/20
A1HF096,750%15.02.20

Gabelstapler

Schaeffler Finance 15/25

A1ZZMN3,250%15.05.25Automotive
SGL Carbon 13/21A1X3PA4,875%15.01.21Carbon-Herstellung
VTG Finance 15/49A1ZVCJ5,000%29.01.49Güterwaggons
ZF NA Capital 15/23A14J7G2,750%27.04.23Automotive