KFM-Sonder-Telegramm

Investments im Fokus

 

Hornbach Baumarkt AG (WKN A255DH): Robuste Finanzzahlen und Online-Präsenz geben Sicherheit trotz temporärer Marktschließungen in einzelnen Regionen

Die börsennotierte Hornbach Baumarkt AG mit Sitz in Bornheim in Rheinland-Pfalz ist einer der größten Betreiber von Bau- und Gartenmärkten in Europa. Sie stellt die größte Beteiligung der ebenfalls börsennotierten Hornbach Holding AG & Co. KGaA. Die Hornbach Gruppe betreibt aktuell 160 Bau- und Gartenmärkte sowie Online-Shops in neun Ländern Europas. Allein in Deutschland werden 96 Märkte betrieben.

Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS ist seit der Emission im Oktober 2019 in der Hornbach Baumarkt AG-Anleihe investiert.

Das am 29. Februar 2020 abgelaufene Geschäftsjahr 2019/20 verlief für die Hornbach Gruppe sehr erfolgreich. Der größte operative Teilkonzern Hornbach Baumarkt AG erhöhte die Umsätze um 8,1% auf gut 4,4 Mrd. Euro. Flächen- und währungskursbereinigt legten die Umsätze der Bau- und Gartenmärkte konzernweit sogar um 7,7% zu. Das bereinigte EBIT (Vorjahr: 81,9 Mio. Euro) hat sich hierbei nach den vorläufigen Daten voraussichtlich mehr als verdoppelt. Grund für den Anstieg sind hauptsächlich die hohe Steigerung des flächenbereinigten Umsatzes und die sich schrittweise steigernde Kosteneffizienz. 

Wegen der Pandemie musste die Hornbach Baumarkt AG aufgrund behördlicher Anordnungen in mehreren Ländern seine stationären Märkte vorübergehend schließen, was aller Vorrausicht nach zu Umsatzeinbußen führen wird. Abgefedert werden diese jedoch zum Teil dadurch, dass über den Onlineshop trotz Marktschließungen gewisse Umsätze weiterhin getätigt werden können. Des Weiteren konnte man an den langen Schlangen der noch geöffneten Baumärkte sehen, dass viele Menschen die gestiegene Zeit Zuhause für Heimwerkertätigkeiten nutzen. Die aktuelle Entwicklung hin zu Lockerungen der Corona-Beschränkungen führt zudem dazu, dass die Hornbach Baumarkt AG in den kommenden Wochen den Großteil der geschlossenen Märkte wieder öffnen kann.

Da es sich bei der Hornbach Baumarkt AG Anleihe um einen Wert aus dem Liquiditäts-Portfolio des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS handelt, werden von der KFM Deutsche Mittelstand AG dazu keine KFM-Barometer veröffentlicht. Die Analysten der KFM gehen nach aktuellem Stand davon aus, dass aufgrund der stabilen Geschäftsentwicklung und der robusten Liquiditätsreserven (405,5 Mio. Euro zum 30.11.2019) die Zins- und Tilgungszahlungen der Anleihe gesichert sind.