KFM-Sonder-Telegramm

Investments im Fokus

 

SeniVita Social Estate AG (WKN A13SHL): Nächste Gläubigerversammlung Ende März / Anfang April - Systemrelevanz gibt Sicherheit

Die SeniVita Social Estate AG ist ein Projektentwickler von Pflegeimmobilien. Auf Grund der demografischen Entwicklung und der Überalterung unserer Gesellschaft befindet sich das Geschäftsmodell der SeniVita Social Estate AG in einem Wachstumsmarkt. Die Nachfrage nach Pflegeinrichtungen und Pflegeplätzen übersteigt derzeit das Angebot. Die Warteliste für pflegebedürftige Personen, die einen Platz in einer Pflegeeinrichtung benötigen, wird in den kommenden Jahren weiter steigen. Die SeniVita Social Estate AG wird bei der Umsetzung der Immobilienprojekte mit den Kompetenzen und dem Know-how des Mitgesellschafters, der Ed. Züblin AG, unterstützt. Die Ed. Züblin AG ist seit mehr als 120 Jahren als Bauunternehmen im Markt etabliert und ist im Konzern der STRABAG eingebunden. Mit dem Modell der AltenPflege 5.0 begegnet die SeniVita Social Estate AG dem Bedarf der Gesellschaft: Seniorengerechtes Wohnen, Pflege in den eigenen vier Wänden und die Tagespflege werden unter einem Dach vereint. So haben Senioren die Möglichkeit, so lange wie möglich eigenständig zu leben und Pflege nach Bedarf hinzu zu buchen.

Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS ist seit Emission im Mai 2015 in der Anleihe investiert.

Mit Ad-Hoc-Mitteilung vom 10. Februar 2020 hatte das Management der SeniVita Social Estate AG mitgeteilt, dass die geplanten Anleihen-Emissionen zur Refinanzierung der im Mai 2020 fälligen Wandelanleihe nicht mit dem gewünschten Erfolg platziert werden konnten. Als Konsequenz plant die SeniVita Social Estate AG eine Gläubigerversammlung. Aufgrund des in Bayern landesweit ausgerufenen Versammlungsverbots infolge der Coronavirus-Krise ist die SeniVita Social Estate AG  gezwungen, Ort und Zeit der für den 31. März 2020 geplanten Gläubigerversammlung für die Wandelanleihe zu verändern. Die Gläubigerversammlung soll nun am 7. April 2020 stattfinden. Möglich ist die Verschiebung durch die erwartete Erteilung einer Ausnahmegenehmigung der zuständigen lokalen Behörden. Zudem bietet die SeniVita Social Estate AG ihren Gläubigern vorab im Zeitraum vom 04. bis 07.04.2020 noch einmal die Stimmabgabe in einer Abstimmung ohne Versammlung an. Wir empfehlen den Anlegern, sich durch die Anwaltskanzlei mzs Rechtsanwälte in dieser Angelegenheit kostenfrei vertreten zu lassen.

Die Eingangs beschriebenen günstigen Rahmenbedingungen und die bereits eingeleiteten Maßnahmen, die das Ziel haben, den betriebswirtschaftlichen Verlauf des Geschäftsmodells erfolgreich zu gestalten, zeigen erste Erfolge. Diese gilt es jetzt konsequent weiter zu entwickeln, um die SeniVita Social Estate nachhaltig auf Erfolgskurs zu halten. Unserer Einschätzung nach dürfte der SeniVita Social Estate AG durch den Freistaat Bayern eine Systemrelevanz attestiert werden, da in der momentanen Situation jedes Pflegebett in Deutschland benötigt wird. Das würde weitere Planungssicherheit und staatliche Unterstützung für das Unternehmen bringen.

Die Gläubiger sind auf der Grundlage der treuhänderisch verwahrten Sicherheiten, die zum Stichtag 27.11.2019 veröffentlicht wurden, komfortabel abgesichert. Es kommt aber aus unserer Sicht darauf an, dass die SeniVita Social Estate AG die vorhandenen Immobilienprojekte erfolgreich zum Abschluss bringt.

In einem KFM-Sondertelegramm am 10.02.2020 hatte die KFM Deutsche Mittelstand AG über die aktuelle Entwicklung bei der SeniVita Social Estate AG berichtet.