Mittelstandsnachrichten

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2) kauft 5,25%-Deutsche Lichtmiete-Anleihe

Die KFM Deutsche Mittelstand AG gibt bekannt, dass der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2) die 5,25%-Anleihe der Deutsche Lichtmiete AG mit Laufzeit bis 2027 (WKN A3H2UH) im Rahmen der aktuellen Neuemission gezeichnet und eine Zuteilung erhalten hat.

Die 2008 gegründete inhabergeführte Deutsche Lichtmiete AG hat sich als erstes Unternehmen seiner Art auf die Produktion und Vermietung energie-effizienter LED-Beleuchtungstechnik in Industriequalität spezialisiert. Die LED-Leuchten werden am Standort Oldenburg mit knapp 100 Mitarbeitern produziert und vorrangig Industriekunden angeboten. Die Deutsche Lichtmiete AG wurde 2019 zum wiederholten Male als eines der innovativsten Unternehmen in Deutschland ausgezeichnet. Mit dem Einsatz der LED-Leuchten ist eine projektbezogene CO2-Ersparnis von bis zu 65% möglich und übertrifft damit die aktuellen Zielsetzungen zum Klimaschutz in Deutschland und der Europäischen Union.

Die besicherte und nicht nachrangige Anleihe der Deutsche Lichtmiete AG mit einem Zielvolumen von 30 Mio. Euro (mit Erhöhungsoption auf bis zu 50 Mio. Euro) und einer Stückelung von 1.000 Euro ist mit einem Zinskupon von 5,25% p.a. (Zinstermin jährlich am 01.02.) ausgestattet und hat eine sechsjährige Laufzeit (01.02.2021 bis 31.01.2027). Vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten nach Wahl der Emittentin bestehen jeweils zum 31.01.2022 zu 105%, zum 31.01.2023 zu 104%, zum 31.01.2024 zu 103%, zum 31.01.2025 zu 102% und zum 31.01.2026 zu 101% des Nennwertes. Als Sicherheit werden den Anleihegläubigern LED-Industrieprodukte der Deutschen Lichtmiete und anderer Hersteller sicherungsübereignet.

Pressemitteilung als PDF-Datei zum Download

 

 

Über die KFM Deutsche Mittelstand AG

Die KFM Deutsche Mittelstand AG mit Sitz in Düsseldorf ist Experte für Mittelstandsanleihen und Initiator des Deutschen Mittelstandanleihen FONDS (WKN A1W5T2) sowie des europäischen Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A2PF0P). Die KFM Deutsche Mittelstand AG wurde beim Großen Preis des Mittelstandes 2016 als Preisträger für das Analyseverfahren KFM-Scoring ausgezeichnet. Für ihre anlegergerechte Transparenz- und Informationspolitik wurde die KFM Deutsche Mittelstand AG von Rödl & Partner und dem Finanzen Verlag mit dem Transparenten Bullen 2020 ausgezeichnet.

Hinweise zur Beachtung

Diese Veröffentlichung der KFM Deutsche Mittelstand AG stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots noch einen Rat oder eine persönliche Empfehlung bezüglich des Haltens, des Erwerbs oder der Veräußerung eines Finanzinstruments dar. Vielmehr dient die Veröffentlichung allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten. Die KFM Deutsche Mittelstand AG empfiehlt, sich vor Abschluss eines in dieser Ausarbeitung dargestellten Geschäfts kunden- und produktgerecht beraten zu lassen. Wichtiger Hinweis: Wertpapiergeschäfte sind mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Veröffentlichung stützen. Die Inhalte dieser Pressemitteilung stellen keine Handlungsempfehlung dar, sondern dienen der werblichen Darstellung. Sie ersetzen weder die individuelle Anlageberatung durch eine Bank noch die Beurteilung der individuellen Verhältnisse durch einen Steuerberater. Der Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des aktuellen Verkaufsprospektes, der aktuellen Jahres- und Halbjahresberichte und der wesentlichen Anlegerinformationen (wAI), die kostenlos auf der Homepage der Gesellschaft unter www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de oder am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (FINEXIS S.A., 25A, boulevard Royal L-2449 Luxemburg) sowie bei den Zahl- und Informationsstellen (DZ PRIVATBANK S.A., 4, rue Thomas Edison, L-1445 Strassen, Luxembourg oder bei der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien) erhältlich sind. Diese Pressemitteilung wurde mit Sorgfalt entworfen und hergestellt, dennoch übernimmt die Gesellschaft keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit. Stand aller Informationen, Darstellungen und Erläuterungen ist Februar 2021, soweit nicht anders angegeben.

Pressekontakt

KFM Deutsche Mittelstand AG
Gabriele Grzybek
Rathausufer 10
40213 Düsseldorf

Email: info@kfmag.de

Tel.: +49 211 21073741

www.kfmag.de

www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de